Insekten ... zwischen Faszination und Phobie

kaeferVom 22. Dezember 2011 bis 18. März 2012 zeigt das Dobergmuseum die Sonderausstellung "Insekten ... zwischen Faszination und Phobie".

Was sind Insekten? Wie leben sie? Warum sind sie so erfolgreich?

Auf jeden Menschen kommen ca. eine Milliarde Insekten. Wir sind fasziniert von den bizarren Lebenskünstlern, andererseits gelähmt vor Angst, wenn sie uns über die Hände krabbeln.

Die Ausstellung spielt mit den Größenunterschieden zwischen Insekten und Menschen. Die Besucherinnen und Besucher begeben sich in das Reich der sechsbeinigen Krabbler, indem sie zu Däumlingen schrumpfen, um zu riesigen Insektenmodellen aufzuschauen. Zwischendurch wachsen sie auf ihre natürliche Größe, wenn sie lebenden Schaben sowie Stab-und Gespensterschrecken in die Augen schauen.

Überwinden Sie ihre Phobie und lassen Sie sich faszinieren von der erfolgreichsten Tiergruppe mit ihrer unvorstellbaren Vielfalt an bizarren Erscheinungsformen und beeindruckenden Farben!