Passion, Auferstehung und Schokoladenhasen

 

Passion, Auferstehung und Schokoladenhasen

Vom 17. 02. 2013 - 14. 04. 2013

Das Osterfest, welches alljährlich am Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond gefeiert wird, ist für alle Christen weltweit der höchste Feiertag. Die Ausstellung informiert über die geschichtlichen Hintergründe dieses ältesten christlichen Festes und führt die Besucher dabei bis in die Zeit der Germanen und Kelten zurück, deren Kulte teilweise in unseren Osterbräuchen fortbestehen.

In einem zweiten Ausstellungsbereich mit dem Titel "Hasenspuren – von Hasen zum Osterhasen", einer Ausstellung der Kinder-Akademie Fulda, wird die Natur- und Kulturgeschichte des Hasen in 8 interaktiven Stationen aufgezeigt.

Die kleinen und großen Besucher lernen den Feldhasen, seine Lebensweise und seinen Lebensraum sowie seine gefährdete Wirklichkeit kennen, ihn vom Kaninchen zu unterscheiden und den Zusammenhang zwischen dem Hasen und dem Osterfest verstehen. Die Ausstellungskonzeption sieht den geführten Ausstellungsrundgang vor. Die Besucher folgen den Hasenspuren von Station zu Station. Sie probieren aus, was der Hase sehen kann, entdecken seine gut versteckte "Sasse" und können sogar "Haken" schlagen.

Aber natürlich hat auch der Osterhase in der Ausstellung Spuren hinterlassen…
Als besondere Attraktion sieht die Ausstellung ein Kaninchenhaus vor, in dem die zahmen Verwandten des Feldhasen leben.

Zur Ausstellung "Hasenspuren - vom Hasen zum Osterhasen" gibt es ein Begleitheft, das zur Vor- und Nachbereitung dient und auch für den Einsatz im Unterricht genutzt werden kann.